[ 10. September 2021 ]

Großes Interesse an “Natur auf der Spur”

Während der ersten Informationsveranstaltung zur Sonderschau „Der Natur auf der Spur“ zur Vorbereitung des Auftrittes beim Hessentag 2022 in Haiger, haben die Projektleitungen Heike Kremer (Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz) und Sabine Becker-Brück (Stadt Haiger) die Ziele, Kriterien und Planungsschritte den Interessierten vorgestellt. Der Hessentagsbeauftragte der Stadt Haiger, Oliver Thielmann, ergänzte die Präsentationen mit Informationen zur verkehrlichen Situation und wies darauf hin, dass das komplette Team der Stadt Haiger jederzeit für Fragen zur Verfügung stehe. Die Anmeldephase für eine Teilnahme als Aussteller ist ab sofort eröffnet und dauert bis zum 1. Dezember an.

„Ich würde mich freuen, wenn Sie alle in 2022 als Partner dabei sind“, sagte der Erste Stadtrat Helmut Schneider in seiner Begrüßungsrede in der Mehrzweckhalle Allendorf. Viele Interessierte, zum Teil auch bekannte Gesichter aus Haiger und den 13 Stadtteilen, nahmen an dem Informationstreffen zur Sonderschau „Der Natur auf der Spur“ teil und stellten wichtige Fragen zu einer Beteiligung beim anstehenden Landesfest. In Haiger wird sich die Ausstellung im Bereich zwischen der Erlachstraße und der Rodenbacher Straße wiederfinden, in der Nähe von HaiTech-Valley und Treffpunkt Hessen. Hier stehen der Stadt Haiger rund 10.000 Quadratmeter Wiesenfläche zur Verfügung, die sich wieder in einen wahren Naturerlebnispark mit Dioramazelt verwandeln wird. Die Aussteller können sich in einer Holzhütte kreativ und passend zu ihren Angeboten entfalten, sodass es für die Besucher des Geländes viel zu entdecken gibt. Bekannt für „Natur auf der Spur“ sind Angebote, bei denen Groß und Klein nicht nur zuhören, sondern auch aktiv interagieren können. 

Standbetreiber können sich auch tageweise beteiligen

Hessentagskoordinatorin des Umweltministeriums, Heike Kremer, war es wichtig zu betonen, dass sich Aussteller, die nicht die kompletten zehn Tage einen Stand bestücken können, auch tageweise beteiligen können. In diesem Falle sei ein entsprechender Hinweis bitte auf der Anmeldung zu vermerken, sodass mehrere Aussteller dieser Art gebündelt werden können. Darüber hinaus ist eine Präsentations- beziehungsweise Vermarktungsfläche bei „Der Natur auf der Spur“ mitsamt Hütte für sich bewerbende Direktvermarkter grundsätzlich kostenfrei – bei Bedarf fällt lediglich ein Unkostenbeitrag für einen Strom- und Wasseranschluss an.

Bewerbungen zur Sonderausstellung sind ab sofort möglich

Seit dem 18. September ist die Anmeldephase für eine Beteiligung bei „Der Natur auf der Spur“ offiziell eröffnet. Die Dateien zur Anmeldung sind auf der Hessentagshomepage www.hessentag2022.de unter „Veranstaltungen“ – „Der Natur auf der Spur“ zu finden.

Bewerbungen können bis zum 1. Dezember 2021 per E-Mail an Heike Kremer (heike.kremer@umwelt.hessen.de ) gesendet werden. Eine Rückmeldung zur Bewerbung wird bis zum Jahreswechsel erfolgen. Heike Kremer lag es am Herzen hervorzuheben, dass sich alle Interessierten von „Der Natur auf der Spur“ gerne jederzeit bei ihr melden dürfen, Tel. 0611/815 1172.